Verwaltung Metabo AG

Die Metabo AG stellte die Planer vor eine interessante Aufgabe, indem ein mit Waschbeton verkleidetes Bauwerk saniert und optisch aufgewertet werden sollte. Die zweischalige Fassade mit vorgehängten Waschbetonelementen war vollkommen funktionsfähig, einzig der Sonnenschutz wies Mängel auf. Dieser befand sich zwischen der Zweifachverglasung und war inzwischen wirkungslos.
Aus Gründen der Nachhaltigkeit wurde beschlossen, die Fassade nicht abzureißen, sondern diese ausschließlich zu ergänzen. Der Bürotrakt wurde mit einer zweiten Haut versehen, die aus einem umlaufenden Balkon besteht. Diese wird durch eine Stahlkonstruktion getragen, welche in der tragenden Schale der bestehenden Fassade verankert wurde. Das entstehende Raster der Stahlstützen wurde als Unterkonstruktion für die horizontalen Lamellen verwendet.

Verwaltung Metabo AG

Die Metabo AG stellte die Planer vor eine interessante Aufgabe, indem ein mit Waschbeton verkleidetes Bauwerk saniert und optisch aufgewertet werden sollte. Die zweischalige Fassade mit vorgehängten Waschbetonelementen war vollkommen funktionsfähig, einzig der Sonnenschutz wies Mängel auf. Dieser befand sich zwischen der Zweifachverglasung und war inzwischen wirkungslos.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit wurde beschlossen, die Fassade nicht abzureißen, sondern diese ausschließlich zu ergänzen. Der Bürotrakt wurde mit einer zweiten Haut versehen, die aus einem umlaufenden Balkon besteht. Diese wird durch eine Stahlkonstruktion getragen, welche in der tragenden Schale der bestehenden Fassade verankert wurde. Das entstehende Raster der Stahlstützen wurde als Unterkonstruktion für die horizontalen Lamellen verwendet.

Das Verkleiden der alten Fassade verleiht dem Gebäude einen neuen Ausdruck und sorgt für ein moderneres Erscheinungsbild. Die innovative Fassade sorgt für eine enorme Verbesserung des Raumklimas und somit für eine angenehme Atmosphäre an heißen Tagen. Die Lamellen halten auch hohen Windgeschwindigkeiten stand und können daher sicherstellen, dass die Fassade und der Innenraum zu jeder Zeit verschattet wird. Gleichzeitig gewährleistet das breite Lamellen-Raster jedoch auch eine optimale Belichtung des Innenraums. Durch das helle Anstreichen der Waschbetonfassade wird dafür gesorgt, dass noch mehr Licht durch Reflexion in den Zwischenraum der Fassade dringt. Das schlichte Erscheinungsbild überzeugt durch den funktionalen Aufbau, der das Bauwerk maßgeblich aufwertet.

Das schlichte Erscheinungsbild überzeugt durch den funktionalen Aufbau, der das Bauwerk maßgeblich aufwertet.

Das Verkleiden der alten Fassade verleiht dem Gebäude einen neuen Ausdruck und sorgt für ein moderneres Erscheinungsbild. Die innovative Fassade sorgt für eine enorme Verbesserung des Raumklimas und somit für eine angenehme Atmosphäre an heißen Tagen. Die Lamellen halten auch hohen Windgeschwindigkeiten stand und können daher sicherstellen, dass die Fassade und der Innenraum zu jeder Zeit verschattet wird. Gleichzeitig gewährleistet das breite Lamellen-Raster jedoch auch eine optimale Belichtung des Innenraums. Durch das helle Anstreichen der Waschbetonfassade wird dafür gesorgt, dass noch mehr Licht durch Reflexion in den Zwischenraum der Fassade dringt. Das schlichte Erscheinungsbild überzeugt durch den funktionalen Aufbau, der das Bauwerk maßgeblich aufwertet.

Bauherr: Metabo AG

Architekt: Dipl. Ing. Rolf Mühleisen,
Freier Architekt Mühleisen + Partner, Planungsgesellschaft

Mitarbeit: Gabi Danner